Zum Hauptinhalt springen
arge-landentwicklung logo

Herzlich willkommen bei der ArgeLandentwicklung

Die Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung) ist ein Arbeitsgremium der Agrarministerkonferenz (AMK) und beschäftigt sich mit Fragestellungen rund um die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums und der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse.

Die Rahmenbedingungen im ländlichen Raum werden durch zahlreiche Faktoren, wie beispielweise der Globalisierung, dem Struktur- und demografischen Wandel sowie neuen Herausforderungen wie dem Klimawandel und dem Erhalt der biologischen Vielfalt, rasant verändert. Daher gilt es, die Instrumente der Landentwicklung stetig weiterzuentwickeln und anzupassen.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie gerne über die ArgeLandentwicklung und ihre Arbeit informieren sowie deren Aufgaben, Instrumente und Projekte. Es stehen zahlreiche Publikationen zum Download bereit.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Geschäftsstelle der ArgeLandentwicklung wenden.

Aktuelles

Staffelstabübergabe: Vorsitz der ArgeLandentwicklung wechselt zum 1. Januar 2023 von Brandenburg nach Schleswig-Holstein

In der 56. Plenumssitzung der ArgeLandentwicklung, die vom 8. bis 10. August 2022 in Neuhardenberg (Land Brandenburg, Landkreis Märkisch-Oderland) stattfand, hat das Land Brandenburg in einem symbolischen Festakt den Vorsitz der ArgeLandentwicklung an das Land Schleswig-Holstein übergeben. Damit ...mehr

Projekt des Monats August 2022: Unternehmensflurbereinigung Altrich-Platten-Wengerohr – bedarfsgerechte Umsetzung von Infrastrukturprojekten im ländlichen Raum

In unserem Projekt des Monats August erfahren Sie, wie mit Hilfe der Flurbereinigung die Realisierung großer Infrastrukturprojekte unterstützt werden kann.

Unter anderem wurde im Flurbereinigungsverfahren der Bau des Hochmoselübergangs als direkte Verbindung der Ballungsräume und Nordseehäfen in ...mehr

Projekt des Monats Juni: Flächenmanagement für Klima und Umwelt (FKU)

Eine der wichtigsten Instrumente der Landentwicklung – besonders im Hinblick auf Maßnahmen des Klimaschutzes – ist die Flurbereinigung. Um Treibhausgasemissionen effektiv zu mindern, ist u. a. die Anhebung von Wasserständen innerhalb von Moorgebieten eine bewährte Möglichkeit.

Wie mit dem ...mehr