Zum Hauptinhalt springen
ArgeLandentwicklung logo

Projekt des Monats September: Überregionales Flächenmanagement unterstützt lebendige Auen für die Elbe

Naturnahe Auenwälder gelten als eine der artenreichsten Lebensräume in Mitteleuropa und erbringen Ökosystemleistungen wie Wasserreinigung, Hochwasser- und Klimaschutz. Durch die in den letzten zwei Jahrhunderten durchgeführten Hochwasserschutzmaßnahmen wurde das Gebiet der Hohen Garbe – eines der letzten naturnahen Auengebiet an der Elbe – zu selten überschwemmt, um lebendig zu bleiben. In unserem Projekt des Monats September erfahren Sie, wie durch ein beschleunigtes Zusammenlegungsverfahren die Halbinsel wieder an die natürliche Dynamik der Elbe angeschlossen wurde.

Das Beispiel zeigt anschaulich, dass die Verfahren der Flurbereinigung geeignete und vielerorts gar notwendige Instrumente sind, um nationale und europäische Richtlinien und Zielstellungen zum ökologischen Hochwasserschutz und zum Erhalt der Biodiversität erfolgreich umzusetzen.

Flächenmanagement durch Flurneuordnung (pdf | 543 KB )