Zum Hauptinhalt springen
arge-landentwicklung logo

Landentwicklung und der Transformationsprozess zur Klimaneutralität – Fachkonferenz von ArgeLandentwicklung und BMEL am 1. Juni 2022 in Berlin

Die Transformation der Bundesrepublik Deutschland als größte Industrienation Europas und viertgrößte Volkswirtschaft der Welt in Richtung Klimaneutralität ist eine der herausragenden Aufgaben unserer Zeit. Bei der gesellschaftlichen Entwicklung geht es um Anpassungen an den Klimawandel und die Stärkung der Widerstandskraft. Gleichzeitig bleiben gleichwertige Lebensverhältnisse in den ländlichen Räumen und in den Ballungsräumen eine große Herausforderung.

Die ländlichen Räume nehmen in diesem Zusammenhang eine Schlüsselposition ein:

  • Die Erzeugung erneuerbarer Energien findet vor allem in ländlichen Räumen statt. Hier liegen die notwendigen Flächen, Potenziale und Ressourcen.
  • Der ländliche Raum bietet den Platz für die dezentrale Energieerzeugung und die Standorte für den notwendigen Ausbau der Netzinfrastrukturen und von Speicherkapazitäten.
  • Der Klimawandel beeinflusst und verändert die Funktionen der ländlichen Räume. Klimaschutz und Energiewende dürfen nicht auf Kosten der ländlichen Räume gestaltet werden. Als Standorte für Windenergieanlagen, Photovoltaik- und Biogasanlagen sowie Überlandleitungen werden die ländlichen Räume besonders beansprucht.
  • Neben neuen Herausforderungen entstehen zugleich auch Chancen und veränderte Perspektiven für Kommunen, Land- und Forstwirte sowie die lokale Wirtschaft für Wertschöpfung vor Ort und Schaffung von neuen Arbeitsplätzen.

Aufgabe der Landentwicklung ist es, mit ihren Instrumenten Kommunen und Bürgerinnen und Bürger umfassend einzubeziehen, bei der Transformation in Richtung Klimaneutralität und Ressourcenökonomie zu unterstützen und zur Lösung von Zielkonflikten beizutragen.

Die Instrumente der Landentwicklung können u.a. Beiträge zur Anpassung an den Klimawandel, zur Vorsorge vor Extremwetterereignissen, zur Umsetzung der nationalen Wasserstrategie sowie für den Erhalt und die Entwicklung von Mooren leisten.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und die Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft nachhaltige Landentwicklung möchten mit Ihnen gemeinsam Fragen der Landentwicklung und des Transformationsprozesses zur Klimaneutralität im Rahmen einer Fachkonferenz diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie im anliegenden Programm.

Bei Interesse an der Veranstaltung melden Sie sich bitte unter folgendem Link an: www.bmel.de/Landentwicklung

Sollten Sie sich für eine digitale Teilnahme an der Veranstaltung interessieren, sind Sie herzlich willkommen über den Link teilzunehmen, der zeitnah vor der Veranstaltung auf dieser Seite veröffentlicht wird.